Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/bookland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fortsetzung

Dann kam auch schon meine Freundin und zog mit. Ich schaute noch einmal zurück. Doch er war schon mit etwas anderem beschäftigt. Als wir wenig später endlich auf der Fähre waren, hatte ich die gesamte Fähre abgesucht nach ihm. Natürlich hatte ich meine Freundinnen ohne das sie es merkten über die Fähre geführt. Ich hatte ihn nirgens gefunden. Als ich aufgab und ich mit meinen Freundinnen zurück in einen Laden, auf der Fähre, gingen sah ich ihn. Ich versuchte aber uninteressiert zu wirken. Das geling mir recht gut. Dann konnten wir auch schon wieder in den Bus steigen. Die restliche Zeit im Bus verbrachte ich damit nachzudenken und da niemand neben mir saß konnte ich meine Füße auf den anderen Sitz stellen und mein Kopf gegen meinen Sitz legen. Wir fuhren ungefähr 2 Stunden. Gefühlt war es eine Ewigkeit. Dann hielten wir vor einem Park in Greenwich an. Als wir durch den Park liefen, war ich die ganze Zeit hinter ihm. Wie ich im Bus erfahren hatte hieß er Jake(der Name wurde von mir geändert). Weiter geht's morgen vielleicht. Ich muss jetzt aufhören. Eure booklandbloggerin;*
2.12.15 15:20


Werbung


Das gehört nicht zu der anderen Geschichte aber ich wollte mal was anderes ausprobieren

Um 22.30 Uhr fuhren wir los. Los geht's nach London. Ich schlief sofort im Bus ein. Als ich ein paar Stunden später aufwachte hörte ich hinter mir ein paar Leute aus meiner Klasse mit jemanden reden. Nur wer war das? Ich schaute nach hinten und drehte mich verwundert wieder um. Wie konnte er mir noch nie aufgefallen sein. Er geht schließlich in meine Parallelklasse. Ich hörte ihm noch ein Stück zu wie er über sich und seine Freunde redete. Dabei fiel mir auf das er mir ziemlich ähnlich war. Er erzählte von Dingen die er Toll fand und mir fiel auf das ich sie ebenfalls mochte. Ich schlief ein wenig später wieder ein und wachte 11.30 Uhr wieder auf. Ich weiß das so genau, weil unsere Lehrer uns weckten und ich auf meine Uhr schaute. Jetzt mussten wir aus dem Bus steigen weil er kontrolliert wurde und wir unseren Ausweis oder auch Reisepass vorzeigen mussten. Als wir in einer Reihe standen stand er genau hinter mir. Und wieder fing er an mit sprechen. Er hatte so eine tolle raue Stimme. Dann wurde ich auch schon kontrolliert. Als ich fertig war wartete ich noch auf eine Freundin. Als er an mir vorbeiging traf sich unser Blick und ich starrte in seine braunen Augen....Es geht bald weiter.Wie findet ihr es?Eure booklandbloggerin :*
29.2.16 16:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung